Header image  
Verfassungsgericht
Deutsches Reichsgericht
line decor

                                    Unser Reichs- und Bundespräsidium

line decor

 
Mit klick auf die Felder     
oder auf die Texte      
kommen Sie in die      
einzelnen Bereiche
      

 

Das Deutsche Reichsgericht auch Deutscher Gerichtshof

Das Deutsche Reichsgericht war von 1879 bis 1918 für den Bereich der ordentlichen Gerichtsbarkeit als oberster Gerichtshof im Deutschen Reich verantwortlich. Der Sitz des Reichsgerichts war Leipzig. Zuständig war das Reichsgericht für Strafrechtspflege und die Zivilrechtspflege. Die unteren Instanzen dieser Rechtsprechung wurden von den Ober- Land- und Amtsgerichten wahrgenommen. Eine weitere Aufgabe war die Betreuung von Spezialrechtsgebieten. Es existierten 3 weitere obere Gerichtshöfe, nämlich das Reichsverwaltungsgericht, das Reichsarbeitsgericht und der Reichsfinanzhof.
Zusammen mit dem Einführungsgesetz zum Gerichtsverfassungsgesetz begann das Reichsgericht am 01. Oktober 1879 seine Arbeit. Das Reichsgericht verstand sich als ordentliches Gericht. Seine Berufung war die Entscheidung über Rechtshandlungen des Staates als Fiskus, bürgerliche Rechtsstreitigkeiten, Arbeitsrecht, Handelssachen, also über Zivil- und Strafsachen. Es gab keine besondere Arbeitsgerichtsbarkeit. Auch für das Staatshaftungsrecht war es zuständig. Auch Revisionsentscheidungen gegen Beschwerden über Beschlüsse der Kammergerichte war Aufgabe des Reichsgerichts. Weiter verstand es sich als Berufungsinstanz in Patent- und Zwangslizenzverfahren.

Die Vorbereitungen für die Aktivierung des Deutschen Gerichtshofes sind gesetzlich soweit abgeschlossen, die nötigen Gesetze sind im Deutschen Reichsanzeiger abrufbar, es mangelt nur noch an der Geschäftsfähigkeit durch staatlich berufene und reichsrechtlich zugelassene Richter und Reichsanwälte.

Zur Präsentation des Reichsgerichts, geht es hier…….

Weitere ausführliche Fakten zum Reichsgericht sind hier zu finden …..

 

Verantwortlich für diese Seite zeichnet sich der Deutsche Gerichtshof

 


Justitia-Deutschland
ist eine Köperperschaft des öffentlichen Rechtes und untersteht unmittelbar dem Reichsjustizamt.

Deutschland
Deutschland ist das Stammgebiet der Deutschen mitten im Herzen von Europa, zum 31. Juli 1914.

Deutsches Reich
Der ewige Bund mit dem Namen Deutsches Reich, gegründet 1871 umfaßt Deutschland und seine gesamten Schutzgebiete wie diese zum 31. Juli 1914 bestanden.

Schutzgebiete
Damit sind alle Gebiete gemeint, die sich unter den Schutz des Deutschen Reiches gestellt haben.

Zum besseren Verständnis bezüglich der gültigen Reichsverfassung 
Die Übergangs-Reichsleitung  ReichspräsidiumBundesrath und  Volks-Reichstag sind sich dessen bewußt, daß sich das "Neue Deutsche Reich"
"nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands" eine neue zeitgerechte Verfassung geben muß. Und bis zu diesem Zeitpunkt, wird zur Verhinderung einer Anarchie, an der einzig gültigen und hier erwähnten Verfassung festgehalten.

 

 

 Für den Inhalt externer Weltnetzseiten übernehmen wir keine Haftung  
        Alle Rechte liegen beim Reichsjustizamt 2019